Berufe der ICT, Logo Berufe der ICT, Logo

Software-Ingenieur

Entwickeln von Software für hardwarenahe Systeme aus der Steuerungs- und Regelungstechnik, der Robotik und im Umfeld von Internet of Things (IOT) sowie Sicherstellen von derer Implementierung und Wartung; Erstellen von komplexen Algorithmen (z.B. für parallele oder verteilte Prozesse in zeitkritischen Systemen)

  • Englische Bezeichnung: Software Engineer
  • Synonyme Bezeichnungen: Software-Entwickler

Software-Ingenieur » Senior

ITIL
  • Untersuchen von neuen oder geänderten Anforderungen auf ihre Realisierbarkeit und Komplexität sowie auf deren Auswirkungen hinsichtlich bestehender oder geplanter Systeme, Standards und Richtlinien (Requirement Engineering)
  • Untersuchen von Lösungsalternativen und Verifizieren der Machbarkeit
  • Definieren der erforderlichen technischen und personellen Ressourcen, der Software-Architekturen und der Interfaces zur Systemumgebung (Umsysteme)
  • Erstellen oder Auswählen von geeigneten Methoden, Techniken, Standards, Richtlinien und Tools für die Software-Entwicklung
  • Erstellen von Modellen für Daten, Funktionen und/oder Objekte
  • Untersuchen und Analysieren von Softwaresystemen bezüglich Sicherheitsrisiken; Einleiten und Umsetzen von erforderlichen Massnahmen bei deren Feststellung
  • Entwickeln von Software und Software-Komponenten sowie von allfälligen Schnittstellen zu Datenbanken und zur Systemumgebung (Umsysteme)
  • Sicherstellen der Implementierung und Wartung von Software
  • Definieren von durchzuführenden Massnahmen bei fehlerhaftem Systemverhalten (Eskalationsprozeduren) und Sicherstellen des Third-Level-Supports
  • Analysieren von Störungen; Einleiten und Überwachen der Eskalationsprozeduren
  • Definieren von Produkt-/Softwareversionen
  • Konzipieren und Realisieren von Softwareverbesserungen im Lebenszyklus der Software
  • Unterhalten der Dokumentationen (Anforderungsanalyse, Datenmodelle, Softwarecode usw.)
Berufslehre/Maturität Höhere Berufsbildung Hochschule

Software-Ingenieur » Senior

  1. Geringe Anforderungen bezüglich Wissen/Erfahrung/Kompetenz
  2. Erhöhte Anforderungen bezüglich Wissen/Erfahrung/Kompetenz
  3. Hohe Anforderungen bezüglich Wissen/Erfahrung/Kompetenz
  4. Sehr hohe Anforderungen bezüglich Wissen/Erfahrung/Kompetenz
  • 1 2 3 4
  • 1 2 3 4
  • 1 2 3 4